(06766) 903-200

    

Christopher König, Eckhard Gottschalk, Stefan Stübing, Johannes Wahl

Vogelwelt aktuell: Winter 2018/2019

Von Rebhühnern, Rotdrosseln und Trottellummen

Artikelnummer: FA190408

1,99 *

* inkl. gesetzlicher MwSt und zzgl. Versandkosten

Christopher König, Eckhard Gottschalk, Stefan Stübing, Johannes Wahl
Vogelwelt aktuell: Winter 2018/2019
Von Rebhühnern, Rotdrosseln und Trottellummen

Artikelnummer: FA190408

Im Jahr 2018 gab es fast monatlich neue Temperaturrekorde und fehlende Niederschläge führten zu enormer Trockenheit. Erst Anfang Dezember sorgten atlantische Tiefdruckgebiete endlich für die lang herbeigesehnten größeren Niederschlagsmengen. Was im Dezember noch als Regen vom Himmel kam, fiel im Januar infolge nordwestlicher Strömungen in den höheren Lagen als Schnee. Insbesondere in Bayern versanken einige Orte unter einer meterhohen Schneedecke. Im Februar gab es dann wieder viel Sonnenschein mit Durchschnittstemperaturen weit über dem vieljährigen Mittel. Alle drei Wintermonate lagen über dem Temperaturdurchschnitt und der Februar 2019 war bereits der elfte überdurchschnittlich warme Monat in Folge. Anknüpfend an unseren Rückblick auf den Herbst 2018 nehmen wir das Rebhuhn und die möglichen Auswirkungen des Dauersommers in den Blick. Ein überdurchschnittlicher Bruterfolg sollte sich bei dieser Art auch in den im Winter zu beobachtenden Anzahlen widerspiegeln. Rotdrosseln waren in den vergangenen Monaten "gefühlt" auffällig zahlreich. Zeigen das auch die Daten von ornitho.de? Anfang Februar war von einer überdurchschnittlich hohen Zahl toter Trottellummen an der niederländischen Nordseeküste in der Presse zu lesen. Wir schauen auf die deutschen Strände und vergleichen die Anzahlen mit dem Auftreten in früheren Jahren.

Zurück