Bestellhotline: (06766) 903-200 (06766) 903-200

Christopher König Christoph Moning Felix Weiß

Kiebitzwiese und Apricke in Nordrhein-Westfalen

Heckrinder als Landschaftspfleger

Artikelnummer: FA200407

1,99 *

* inkl. gesetzlicher MwSt und zzgl. Versandkosten

Christopher König Christoph Moning Felix Weiß
Kiebitzwiese und Apricke in Nordrhein-Westfalen
Heckrinder als Landschaftspfleger

Artikelnummer: FA200407

Im Übergangsgebiet von Ruhrgebiet und Sauerland liegen mit dem NSG Kiebitzwiese und dem ehemaligen Truppenübungsplatz Apricke zwei zur Vogelbeobachtung interessante Gebiete mit verhältnismäßig junger Geschichte. Beide Gebiete wurden über lange Zeit stark durch menschliche Nutzungen geprägt. Erst seit wenigen Jahren steht die Natur wieder im Vordergrund und seltene Lebensräume und Arten werden mit großem Aufwand erhalten oder wiederhergestellt. Beide Gebiete haben gemein, dass zur Landschaftspflege unter anderem Heckrinder eingesetzt werden. Die Kiebitzwiese wird vor allem von verschiedenen Wasser- und Watvogelarten genutzt, aber auch Neuntöter und Schwarzkehlchen lassen sich hier beobachten. Diese findet man ebenfalls auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Apricke, dazu unter anderem Grau- und Schwarzspechte.

Zurück

Einwilligung zur Datenverarbeitung

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein, die für das Funktionieren der Anwendung notwendig sind. Optional nutzen wir Cookies auch um unsere Webseite zu optimieren, in Zusammenarbeit mit Dienstleistern, um Statistiken zu erstellen oder Inhalte bereitzustellen, die für Sie relevant sein könnten. Zur Nutzung der Cookies bedarf es Ihrer Zustimmung.
Dafür können Sie hier Ihre Einwilligung erteilen und jederzeit widerrufen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Optionale Cookies:

 Online-Marketing und Webanalyse