(06766) 903-200

    

Christopher König, Stefan Stübing, Johannes Wahl

Vogewelt aktuell: Frühjahr 2019

Wie verlief die Ankunft der Zugvögel?

Artikelnummer: FA190707

1,99 *

* inkl. gesetzlicher MwSt und zzgl. Versandkosten

Christopher König, Stefan Stübing, Johannes Wahl
Vogewelt aktuell: Frühjahr 2019
Wie verlief die Ankunft der Zugvögel?

Artikelnummer: FA190707

Der März verlief sehr mild und niederschlagsreich, mit außergewöhnlich stürmischen südwestlichen Winden. Schon richtig frühsommerlich wurde es, abgesehen von einem Kälteeinbruch Mitte des Monats, dann im April - gleichzeitig aber auch wieder sehr niederschlagsarm. Im letzten Jahr fiel von April bis zum Ende der Vegetationsperiode deutlich zu wenig Niederschlag, was in vielen Regionen für sehr trockene Böden sorgte. Die überdurchschnittlichen Niederschläge Anfang 2019 konnten dieses Defizit noch nicht ausgleichen und waren mehr ein "Tropfen auf dem heißen Stein". Nach dreizehn zu warmen Monaten in Folge erwies sich der Mai erstmals wieder kühler als der langjährige Temperaturdurchschnitt. Tiefdruckgebiete brachten vor allem im Süden Deutschlands viel Regen mit sich. Aus Sicht der Natur sicher hoch willkommen, für die Vögel mitten in der Brutzeit möglicherweise auch teils verhängnisvoll. In jedem Frühjahr besonders spannend ist die Ankunft der Zugvögel. Wir haben die mehr als 2,5 Millionen zwischen März und Mai bei ornitho.de gemeldeten Daten analysiert und geschaut, welche Arten früh dran waren und wer ungewöhnlich spät bei uns eintraf. Den Beginn der Brutzeit betrachten wir für die Amsel anhand der Meldungen mit Brutzeitcodes genauer. Zudem liefern wir einen Überblick über die vielen in den vergangenen Monaten entdeckten Seltenheiten.

Zurück