Bestellhotline: (06766) 903-200 (06766) 903-200

Christoph Moning, Christopher König, Felix Weiß

Beobachtungstipp: Der Nationalpark Bayerischer Wald

50 Jahre Prozessschutz

Artikelnummer: FA211105

Sofort lieferbar - 2-6 Werktage

1,99 *

* inkl. gesetzlicher MwSt und zzgl. Versandkosten

Christoph Moning, Christopher König, Felix Weiß
Beobachtungstipp: Der Nationalpark Bayerischer Wald
50 Jahre Prozessschutz

Artikelnummer: FA211105

Am 7. Oktober 1970 wurde der Nationalpark Bayerischer Wald als erster Nationalpark Deutschlands an der Grenze zu Tschechien in Niederbayern gegründet. 1997 wurde er fast um die doppelte Größe erweitert und umfasst heute 248,5 km². 2020 feierte er sein fünfzigjähriges Bestehen. Zusammen mit dem angrenzenden tschechischen Nationalpark Sumava bildet das Gebiet die größte zusammenhängende Waldschutzfläche Mitteleuropas. Aus ornithologischer Sicht locken vor allem außeralpine Vorkommen von Auerhühnern, Haselhühnern, Dreizehenspechten, Weißrückenspechten und Ringdrosseln. Habichtskäuze wurden seit den 1970er Jahren durch ein Wiederansiedelungsprojekt eingebürgert. Aber auch Sperlingskäuze, Raufußkäuze, Waldschnepfen und Zwergschnäpper weisen stetige Vorkommen auf. Ein Besuch lohnt ganzjährig und vor allem zur Brutzeit zwischen April und Anfang Juni, aber auch im September und Oktober während der Herbstbalz der Eulen und Hühner.

Zurück

Einwilligung zur Datenverarbeitung

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein, die für das Funktionieren der Anwendung notwendig sind. Optional nutzen wir Cookies auch um unsere Webseite zu optimieren, in Zusammenarbeit mit Dienstleistern, um Statistiken zu erstellen oder Inhalte bereitzustellen, die für Sie relevant sein könnten. Zur Nutzung der Cookies bedarf es Ihrer Zustimmung.
Dafür können Sie hier Ihre Einwilligung erteilen und jederzeit widerrufen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Optionale Cookies:

 Online-Marketing und Webanalyse