(06766) 903-200

    

Harald Lesch (Hrsg.):

Die Entdeckung des Higgs-Teilchens

Oder wie das Universum seine Masse bekam

Artikelnummer: 6200567

9,99 *

Originalausgabe 14,99 als Taschenbuch

* inkl. gesetzlicher MwSt und zzgl. Versandkosten

Harald Lesch (Hrsg.):
Die Entdeckung des Higgs-Teilchens
Oder wie das Universum seine Masse bekam

Artikelnummer: 6200567

Im Oktober 2013 setzte der Nobelpreis für Peter Higgs und Francois Englert den vorläufigen Höhepunkt in der Geschichte um das so genannte Gottesteilchen, das Higgs-Boson. Jetzt erzählen Harald Lesch und seine Co-Autoren, warum sich rund um das Teilchen so viele Missverständnisse ranken. Kurzweilig enthüllen sie, wie aus dem verzweifelt gesuchten »gottverdammten Teilchen« das Gottesteilchen wurde, dass der Urknall nicht simuliert werden kann und dass Schwarze Löcher nicht unbedingt alles verschlingende Monster sind. 2. Aufl. 2015. 175 S., 25 s/w-Abb., kart. btb.

Zurück